Liebesbrief an meinen Körper

Heute wird es Zeit für einen Liebesbrief an dich du wunderbarer Körper

Hey du!

I love you.

I really really really love you!

Danke für all die Jahre, in denen du schon zu mir gestanden hast.

Und das obwohl ich dich zum Teil behandelt habe wie Sau.

Ja, ich habe manchmal nicht gut zu dir geschaut. Lange Zeit sogar nicht.

Ich habe dich mit Substanzen gefüllt, die dir nicht gut getan haben.

Ich habe dich mit Gedanken und Worten behaftet, die du weder verdient hast noch hat das irgendwie der Wahrheit entsprochen.

 

Gerne erinnere ich mich zurück als ich mit 17 Jahren ungefähr 51 Kilos wog, was ich eigentlich als sehr schlank empfinde.

Und ja ich erinnere mich auch noch daran, dass mein damaliger Freund mich als etwas dick bezeichnete.

Ich kann heute nachdem ich ziemlich knapp an einer Bullemie vorbeigerutscht bin, milde darüber lächeln. Ich fühle mich einfach nur wohl in meinem Körper und weiss so sehr was mir gut tut.

Ich erinnere mich an all den Fastfood und die Fertigprodukte, die ich dir gab, und ich erinnere mich an all den Sport, den ich gemacht habe um dich irgendwie zu formen und noch schneller und besser zu werden.

 

Heute weiss ich einfach so viel besser was du wirklich brauchst.

Aktiv sein, Spass, Erholung, viel Gemüse und Obst, ganz viele Smoothies, viele Superfoods, am besten kein Zucker (ich weiss, ich arbeite noch daran ;)) keine Tierprodukte, kein totes Gewebe, keine Fertigware, ich spüre einfach wie sehr du dich verändert hast und was du wirklich brauchst.

Natur, Naturkosmetik, kein exzessives Sonnen, kein Übersprühen mit Selftan so wie früher!

 

Alles Körperbewusstsein in ehren, ich meine Ehre das Haus in welchem du wohnst, aber

lass uns nicht vergessen, was so viele Menschen wirklich krank, ängstlich, unglücklich und auch agressiv macht. 

Negativer Selftalk. Also lass uns daran denken, wie wichtig es ist, dass unsere Körper & unsere Seelen von uns schöne Gedanken hören. 

Wie wäre es also mal mit einer Danksagung? 

 

Ich fange mal unten an,

ich danke euch meine wunderbaren Füsse, dass ihr mich durch mein bisheriges Leben getragen habt.

Egal wie schwer die Last gerade, ihr seid da. Beständig, stark und einfach da.

 

Ich danke euch meine gesunden und wunderbaren Beinen für das beständige Gehen meines Weges.

Ihr habt mich bewegt und mir geholfen mich zu bewegen. Ohne zu fragen. Einfach so. Jeden Tag. Vielen Dank auch an euch.

 

Ich danke meinen Knien und Oberschenkeln fürs flexibel sein und bleiben. Ich danke meinem Po, dass ich ich mich immer auf dich setzen darf und dich nie nie darüber beklagt hast.

Ich danke meinem Bauch, ich danke meinen Brüsten, für die Flexibilität und die Fähigkeit mein Kind über 2 Jahre zu ernähren. Ein so grosses Wunder.

 

Ich danke all meinen inneren Organen, dafür dass ihr immer immer eure grossartige Arbeit macht. Wow! Ihr seid so grossartig!

Ich danke meinen Händen, ich danke meinem Kopf, ich danke meinen Haaren (ja, ihr habt einiges durchgemacht ;)!) Ich danke meinem Rücken für das grossartige Rückgrat und diese Flexibilität und Stärke.

 

Ich danke meinem Sexualorgan, ich danke meiner Gebärmutter, ich danke meinen Augen, meinen Armen und ich danke meinen Ohren, ich danke meinem Mund und meinen Zähnen, danke fürs Durchbeissen.

Ich danke meinem Herz dafür dass es so sehr darauf beharrt hat, dass ich mich mit ihm verbinde. Das Grossartigste auf der ganzen Welt! Eine Verbindung zum Herz.

Ich danke meinem Bauch ganz besonders für die unglaubliche Dehnkraft. 😀 HA! Ich danke meinen Fingern und meinen Zehen, ich danke einfach allem was zu meinem Körper gehört. Ich bin so dankbar, dass du da bist!

Vielleicht inspiriert dieser Text auch dich dazu mal etwas Nettes zu deinem Körper zu sagen. So much love from my heart to yours.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *