The true cost

The true cost“ ist eine Dokumentation, die dein Leben verändern wird. Bei mir war das zumindest der Fall!

Ich war absolut schockiert, empört und habe mich auch geschämt für meine Einkaufsgewohnheiten. Ich war der typische H & M und Zara Shopaholic. Immer und immer wieder. Am liebsten jede Woche und am liebsten Schnäppchen für 4.95!

Hoffnung auf ein gutes Gefühl während dem Suchen nach Fülle! Ich erkannte bereits vor einiger Zeit, dass Shoppen nicht das ist was mich glücklich macht. Noch vor 5 Jahren hatte ich aber mindestens 30 Paar Schuhe und so so so viele Kleider. Aber trotzdem nie etwas zum Anziehen. Und es war mir soooo wichtig und ich wollte so viel Ware kriegen für so wenig Geld. Und ich hab das auch uuuultra schnell wieder weg geworfen und hatte dann wieder Platz für noch mehr Stuff. Ein Fass ohne Boden.

Nicht mehr. Ich werde nie wieder in einen Fast Fashion Store gehen. Dies ist das Versprechen, das ich  mir selbst und vielen armen Fabrikarbeiter in Bangladesch gegeben habe. Ich weiß, jeder soll das tun, was er als richtig fühlt, aber bevor du eine Entscheidung treffen kannst, musst du ja wissen was Sache ist. Get some information.

Was zum Beispiel denkst du dazu, wenn ich dir sage, dass wir die Dritt-Welt-Länder als unsere Sklaven nutzen – will heissen, dass wir deren Situation einfach ausnutzen um sie für zu wenig Geld für uns arbeiten zu lassen, weil sie keine Wahl haben?

Niemand sagt, dass wir die Fabriken zu machen sollen. Auf jeden Fall sollen diese Menschen einer fairen Arbeit nachgehen dürfen. Auf jeden Fall sollst auch du und ich die Möglichkeit haben diese Kleider dann zu tragen. Auch dass du nicht 600.- für ein T-Shirt ausgeben möchtest & kannst, verstehe ich voll und ganz. Aber willst du wirklich mitverantwortlich sein für das? Meine Antwort ist Nein. Es gibt nämlich auch Labels, die fair produzieren, die ihre Leute gut behandeln und trotzdem Profit machen für CEO und Aktionäre.

Was, wenn ich dir sagen würde, dass wir sie tatsächlich fair bezahlen könnten, es aber nicht tun weil uns der sexy Profit wichtiger ist?
Was, wenn ich dir sagen würde, dass viele unschuldige Menschen starben bei diesem Brand zum Beispiel – oder weil Gebäude zusammenstürzen . So viele Leben. So viele Menschen. So viele Mütter. So viele Frauen. So viele Männer. Puuhh.

Was ist, wenn ich sogar so weit gehe und dir sage, dass du und ich für diese Katastrophen mit-verantwortlich sind? Ich will dir keine schlaflosen Nachte bereiten, aber dich mal zum Nachdenken anregen. Ist das wirklich noch das Richtige so schnell und unbewusst und billig einzukaufen? Ich merke für mich ganz klar, dass ich anders leben möchte, dies nicht mehr unterstützen möchte. Ich möchte dass die Menschen fair bezahlt werden, sich an ihrem Arbeitsplatz sicher fühlen können, keine Angst haben müssen vor Rissen in Gebäuden oder vor Fabrikbesitzerin, die sie verprügeln, wenn sie auf Schäden aufmerksam machen.

Denn was uns oft nicht bewusst ist, ist das wir wirklich die Wahl haben. Dies gilt bei absolut allem. Nicht nur sich jeden Tag für ein glückliches Leben zu entscheiden. Sondern sich auch jeden Tag ein bisschen zu reflektieren, sich zu fragen, zu welcher Art von Welt möchte ich gerne beitragen? Ich weiss diese Antwort für mich und kann ganz klar sagen, dass ich mit solcher Fast Fashion nichts mehr zu tun haben möchte. Klar habe ich noch ein paar Sachen und ich werde diese Schritt für Schritt durch stylische & nachhaltige Kleidung ersetzen. Dies werde ich hier mit euch teilen, damit auch ihr wisst, was es alles für geniale nachhaltige Brands gibt und wo ihr ultra-gerne mit gutem Gefühl einkaufen könnt.

Ich kann es nicht anders sagen, sorry, aber die Leute pennen heut zu Tage einfach. Ich weiss, dass die wenigsten wirklich knallhart sagen würden, dass es ihnen scheiss-egal ist, wenn Tausende von Menschen sterben, damit sie sich dann einen Pulli für 9.95 CHF holen können. Das ist es nämlich nicht wert und dass weisst du genau so wie ich. Ich sehe es als meine Aufgabe auf diese Missstände aufmerksam zu machen und schreibe dies hier nicht weil ich irgendwie denke, dass ich besser bin als du. Denn ich war der grösste H&M Fan aller Zeiten! Ich will nur mal drauf aufmerksam machen, denn vielleicht hast genau DU auf diesen Artikel gewartet und möchtest neu wählen, umdenken und zu einer besseren Welt beitragen.

Ich hab auch schon von ehemaligen Freundinnen mitgekriegt, dass sie dachten ich sei Veganerin und schreibe darüber, weil ich mich irgendwie profilieren möchte. Nöö, im Fall! Im Gegenteil ich sehe uns alle als gleichwertige Lebewesen an und finde mich deshalb überhaupt nicht besser, sondern einfach nur menschlich. Und das, ist die Wahrheit, gibt mir ein verdammt gutes Gefühl.

Was ich sagen will ist, viele wissen gar nicht, dass die Leute für ihre Shirts sterben müssen. Viele wissen auch nicht, dass Kühe ständig geschwängert werden, damit wir dann immer wieder Kuhmilch im Kühlregal vorfinden. Wir blenden einfach Vieles aus und haben auch noch viel „Halbwissen“ in uns von dem was uns als Kind gesagt wurde. Ich dachte zum Beispiel jahrelang das Kühe Milch geben müssen, sonst werden sie krank. Ja, in gewisser Weise stimmt das ja sogar. Nur wusste ich nicht, dass man sie ständig schwängert und ihnen die Kälbchen wegnimmt, die ja eigentlich die Milch trinken würden.

Also, wenn auch du gerne aufwachen möchtest und neu wählen möchtest. Hey, heute ist der perfekte Tag dafür. Schau dir doch die Doku an und entscheide für dich wie und wo du gerne neu einkaufen möchtest.

Denn ich möchte es nochmals betonen

Das System funktioniert nur auf diese Weise, weil du und ich dieses Zeugs so kaufen. Wenn wir neu wählen, nämlich in solchen Stores gar nicht mehr einzukaufen, und jeder von uns noch mindestens eine Person mit dieser nachhaltigen Entscheidung ansteckt, und dann diese Personen wieder mit jemandem darüber sprechen, können wir gemeinsam VIEL bewirken. Wir setzen diese Labels nämlich unter Druck, in dem wir ihren so produzierten Scheiss nicht mehr kaufen. Und wenn es um ihren Profit geht, werden sie handeln. Das ist glasklar.

Es ist Zeit für eine neue Zeit! Think twice! Please.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *